Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Haummas net sche?

"Haummas net sche?" ist eine Theater-Produktion des Wiener Volkstheaters, bei der die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauerraum verschwimmen. Nach den Geschichten von Christine Nöstlinger führt die Regisseurin Sara Ostertag durch 100 Jahre Gemeindebau.

An der Kreuzung Margaretengürtel/Margaretenstraße im Volx/Margareten, vier Minuten von der U4 entfernt, finden bis Ende des Jahres noch Aufführungen statt. Die Musik stammt vom gebürtigen Steirer und Sänger der Band "Viech" Paul Plut und Kathrin Kolleritsch, die als Schlagzeugerin bei Schmieds Puls und My Ugly Clementine spielt.

In "Haummas net schee?" begegnen Sie den skurillen Figuren von Christine Nöstlinger wie dem Gurkenkönig in seinem Kellerreich oder fliegen Sie mit der feuerroten Friederike über die Dächer Margaretens. Aber seien Sie schnell dabei, denn die Karten sind fast schon ausverkauft. Für November gibt es noch ein paar. Sie können Sie hier schnell online bestellen.

Bitte bedenken Sie das es sich bei dem Stück um einen Theater-Parcours in und um das Theater herum handelt. Das Stück ist daher nicht barrierefrei. Bitte denken Sie an wettergeeignete Kleidung.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+