Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

"Jö schau" im Rabenhof Theater

Georg Danzer zählt zu den größten Austro-Pop-Künstlern aller Zeiten. Der 2007 verstorbene Wiener hat mit seinen Liedern wie kein zweiter die österreichische Seele beleuchtet und unterhalten. Das Wiener Rabenhof Theater hat mit "Jö schau - Von Scheibbs bis nach Nebraska – Georg Danzer träumt" eine Hommage an die Austropoplegende geschaffen, die ab 24. April zu sehen ist.

Von Scheibbs bis nach Nebraska – Georg Danzer träumt

"Neilich sitz i umma hoiba zwa im Hawelka, Bei a poa Wuchteln und bei an Bier, Auf amoi gibts beim Eingang vuan an Mordstrara, Weu a Nackerter kummt eine bei der Tür..." so beginnt der Klassiker "Jö schau", der Austropop-Legende Georg Danzer, mit dem ihm 1975 der Durchbruch gelang. Das Stück handelt von einem "Flitzer" im legendären Cafe Hawelka im 1. Bezirk.

Mit von der Partie sind Naked-Lunch Mastermind Oliver Welter, Lucy McEvil, Christoph Krutzler und Kommando Elefant Sänger, Alf Peherstorfer. Der Rabenhof würdigt nun die Austropop-Ikone mit einem theatral-musikalischen Abend, inklusive all seiner Hits, aber auch unbekannteren Preziosen seines Schaffens. Karten können Sie sich hier sichern.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+