Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Werde ein Stadtmensch!

Das Freiwilligenprojekt Stadtmenschen Wien möchte Hilfe zur Selbsthilfe bei den Menschen in Wien mobilisieren sowie die nachbarschaftliche Solidarität stärken: Jetzt auch in unseren Gemeindebauten.

Stadtmenschen unterstützen Mieter*innen

Die Stadtmenschen unterstützen Mieter*innen des Wiener Gemeindebaus, die nach einer abgewendeten Delogierung aus der professionellen Betreuung durch eine*n Sozialarbeiter*in entlassen werden, mit dem Ziel ein neuerliches Zwangsräumungs= verfahren zu verhindern.

Zu den Aufgaben der Stadtmenschen zählen Hausbesuche, die Begleitung der Klient*innen zu wichtigen Terminen und die Unterstützung in behördlichen Angelegenheiten (z.B.: Ausfüllen von Anträgen etc.).

Wer wird gesucht?

Gesucht werden Freiwillige, die

  • gerne als Teil eines engagierten Teams mit Menschen arbeiten und sich freiwillig engagieren wollen.
  • Interesse an sozialen Themen und entsprechenden Angeboten haben.
  • idealerweise Erfahrung mit dem kommunalen Wohnbau bzw. mit Wiener Wohnen haben.
  • eine positive Haltung gegenüber Hilfesuchenden und ihren Anliegen haben.
  • Kommunikationsfreude, Geduld, Empathie und Verschwiegenheit mitbringen.
  • an Beziehungsarbeit & dementsprechend an längerfristigem Engagement interessiert sind.
  • über Grundkenntnisse am Computer und Smartphone verfügen (Word, Internet, E-Mail).
  • ca. 5 Stunden im Monat Zeit haben (weitgehend flexible Zeiteinteilung). 

Wenn Sie Interesse daran haben ein Stadtmensch zu werden, müssen Sie einen verpflichtenden Lehrgang von 14 Stunden besuchen. Der Lehrgang umfasst ein Grundmodul und ein Modul mit Schwerpunkt Wohnen, Delogierungsprävention und Lebenswelt der Klient*innen.

Bei Interesse, wenden Sie sich bitte an christina.rettenmoser@stadtmenschen.wien

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter