Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Allgemeine Fragen (FAQs) zu Ausschreibungen

Wir sanieren Wohnungen
Wir sanieren Wohnungen

Ist es erlaubt anstelle eines handschriftlich ausgepreisten Leistungsverzeichnisses einen Ausdruck des ausgepreisten Leistungsverzeichnisses aus einem AVA-Programm bzw. dem von der Stadt zur Verfügung gestellten Erfassungsprogramm abzugeben?

Ja. Die Abgabe eines Ausdruckes der ausgepreisten Datei ist zulässig und hat den Vorteil, dass der Ausdruck und die Daten auf dem Datenträger gemäß ÖNORM A 2063 übereinstimmen.

Muss ich bei einer Ausschreibung zu einem Rahmenvertrag die in mehrere Lose unterteilt ist, das Angebot für jedes Los in ein eigenes Kuvert geben?

Nein. Hierbei handelt es sich um ein Vergabeverfahren, daher sind die Angebote aller angebotenen Lose  in einem Kuvert zusammengefasst abzugeben.

Wo bekomme ich Kalkulationsformblätter (K3, K4, etc.)?

Die Kalkulationsformblätter gemäß ÖNORM B 2061 (K3 bis K8) erhalten Sie beim Austrian Standards Institute.

Wo und wie bekomme ich die Ausschreibungsunterlagen zu bestimmten Vorhaben von Wiener Wohnen? Kann ich diese auch per Mail erhalten?

Sie können sich im Amtsblatt der Stadt Wien oder unter den nachstehenden Links über aktuelle Vergabeverfahren informieren.

Bekanntmachungen von Vergabeverfahren
Diese Webseite ist für Sie frei zugänglich, die Ausschreibungsunterlagen können direkt und gratis heruntergeladen werden.

Bekanntgabe von elektronischen Vergabeverfahren
Für das Ansehen und Herunterladen der Ausschreibungsunterlagen ist es erforderlich, sich auf der Plattform einzuloggen und das Interesse am Vergabeverfahren zu bekunden. Die Ausschreibungsunterlagen können dann direkt und gratis heruntergeladen werden. Die Angebotsabgabe erfolgt elektronisch über die Plattform.

Die Zusendung der Ausschreibungsunterlagen per Mail ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Wie und wo kann ich mein Angebot abgeben?

Bei der Abgabe von Papierangeboten ist die Angebotsabgabe ist in der Ausschreibungsbeilage „Verfahrensbestimmungen“ unter dem Punkt „Angebotsabgabe“ geregelt.

Das Angebot ist an die Stadt Wien – Wiener Wohnen, Rosa-Fischer-Gasse 2, 1030 Wien zu adressieren.

Das Angebot kann auch persönlich beim Portier (Eingang Multizentrum) in 1030 Wien, Rosa-Fischer-Gasse 2  (Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8:00 – 15:30 Uhr und Freitag in der Zeit von 8:00 – 12:00 Uhr) abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass unabhängig von der Art der Übermittlung die Verantwortung für das rechtzeitige Einlangen des Angebotes bei der Stadt Wien – Wiener Wohnen beim Bieter liegt.

Angebote die nach Ablauf der Angebotsfrist bei der Stadt Wien – Wiener Wohnen einlangen, werden im weiteren Vergabeverfahren nicht berücksichtigt und müssen zwingend ausgeschieden werden.

Das Angebot ist in einem verschlossenen Umschlag (Kuvert o.ä.), das folgende Hinweise deutlich sichtbar aufzuweisen hat, einzureichen:

  • Hinweis „ANGEBOT“
  • Firmenwortlaut und –standort, Firmenstampiglie
  • Ausschreibungsnummer, Kennwort, Ausschreibungsbezeichnung
  • Gegenstand der Leistung
  • Ablauf der Angebotsfrist (tt.mm.jjjj, HH:MM)

Es wird empfohlen den Vordruck „Musterblatt“ aus dem Formblatt MD BD-SR 75 (letzte Seite) zu verwenden, um die richtige Zuordnung des Angebotes zum Vergabeverfahren sicher zu stellen.

Bei der Abgabe von elektronischen Angeboten sind alle Angebotsunterlagen vor Ablauf der Angebotsfrist auf der Vergabeplattform hochzuladen. Nach Ablauf der Angebotsfrist verhindert die Vergabeplattform das weitere Unterlagen abgegeben werden können.

Welche Unterlagen muss ich meinem Angebot beilegen?

Welche Unterlagen dem Angebot anzuschließen sind, ist bei der Abgabe von Papierangeboten im MD BD-SR75 geregelt.

Folgende Unterlagen sind abzugeben:

  • MD BD-SR75
  • ausgepreistes Leistungsverzeichnis
  • Präferenzreihung falls gefordert
  • Angaben zu den Zuschlagskriterien falls vorgesehen
  • ausgepreister Datenträger gemäß ÖNORM A 2063 falls gefordert
  • Kalkulationsformblätter gemäß ÖNORM B 2061 falls gefordert
  • Verpflichtungserklärung zur Bildung einer ARGE (MD BD-SR75, Beilage 13.06) nur bei Bildung einer ARGE erforderlich
  • Angaben über die zur Leistungserbringung erforderlichen Befugnisse (MD BD-SR75, Beilage 13.07.1)
  • Antrag auf Genehmigung von Subunternehmern und Erklärung des Subunternehmers (MD BD-SR75, Beilage 13.07.2 und 13.07.3) – nur bei Nennung von Subunternehmen erforderlich
  • Eignungsnachweise gemäß MD BD-SR75 Beilage 13.08.1
  • Referenzliste (MD BD-SR75, Beilage 13.08.2) falls Referenzen gefordert wurden
  • Referenznachweise (MD BD-SR75, Beilage 13.08.3) falls Referenzen gefordert wurden

Folgende Unterlagen, die der Auftraggeber mit den Ausschreibungsunterlagen veröffentlicht hat, sind dem Angebot nicht anzuschließen z.B.:

  • Inhaltsverzeichnis der Ausschreibungsunterlagen
  • Informationsblatt über die Abgabe von Angeboten mit automationsunterstützt erstellten Datensätzen gemäß ÖNORM A 2063
  • Verfahrensbestimmungen
  • Vertragsbestimmungen
  • Bezugspreiskalkulation
  • Pläne und Skizzen
  • WD 307, WD 313 bzw. WD 314, Muster eines Garantiebriefes
  • Anlagenverzeichnis der Objekte von Wiener Wohnen

Bei elektronischen Vergabeverfahren ist im Menüpunkt „Fragenkatalog“ angeführt, welche Unterlagen gemeinsam mit dem Angebot hochgeladen werden müssen. Darüber hinaus sind jene Nachweise hochzuladen, die in den weiteren Ausschreibungsbeilagen angeführt sind.

Nachweise, die im Auftragnehmerkataster Österreich hinterlegt wurden, müssen nicht zusätzlich mit dem Angebot abgegeben oder hochgeladen werden. Wir empfehlen Ihnen jedoch, vor der Angebotsabgabe die im ANKÖ hinterlegten Nachweise auf ihre Aktualität zu prüfen.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+