Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Wir gratulieren den Gewinner*innen! đŸŒ· đŸŒŒ đŸŒ±

Herzlichen GlĂŒckwunsch an alle Gewinner*innen des blumigen Fotowettbewerbs „BlĂŒhendes Zuhause“! Von links: der PreistrĂ€ger in der Kategorie „Blumenkisterl“ Christian Weltz, Social-Media-PreistrĂ€gerin Astrid Eder (dachgarten_im_sechsten), Andreas Schadauer (Gewinner in der Kategorie Urbanes Garteln), Anerkennungs-PreistrĂ€gerin Andrea Höller, Social-Media-PreistrĂ€gerin Brigitte Steindl (brigitte_hundepfote), AnerkennungspreistrĂ€gerin Elisabeth Sirch, VizebĂŒrgermeisterin und WohnbaustadtrĂ€tin Kathrin GaĂĄl, Peter Kamir (PreistrĂ€ger in der Kategorie „Urbanes Garteln“), die PreistrĂ€gerin in der Kategorie „Indoor-Garten“ Katarina Kljajic, Astrid Hammer (PreistrĂ€gerin in der Kategorie „Urbanes Garteln“), der PreistrĂ€ger in der Kategorie „Terrasse“ Manfred Hahn, die PreistrĂ€gerin in der Kategorie „Garten“ Bettina Rapp und die PreistrĂ€gerin in der Kategorie „Balkon“ Silvia Stifter

29.9. 2022: Die Gewinner*innen des Fotowettbewerbs „Blühendes Zuhause“ stehen fest. Wir gratulieren recht herzlich. Über 600 Hobbygärtner*innen nahmen am 14. Fotowettbewerb der Stadt Wien „Blühendes Zuhause“ teil und schickten Bilder ihrer Wiener Grünoasen ein. Die Preisverleihung fand heuer wieder im Rahmen einer feierlichen Abendgala im Wiener Rathaus statt.

Diesjähriges Motto „Wien blüht auf!“

Der Wettbewerb lief dieses Jahr unter dem Motto „Wien blüht auf!“. Egal ob Balkon, Terrasse, Garten, Indoor-Garten oder Fensterbrett – es ist immer schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Wienerinnen und Wiener garteln“, so Vizebürgermeisterin und Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál.

„Das Grün in der Stadt ist ein wesentlicher Wohlfühl- und Umweltfaktor. Bäume und Sträucher erhöhen die Luftfeuchtigkeit und kühlen im Sommer. Unsere Mieterinnen und Mieter im Gemeindebau tragen zum Stadtgrün einiges bei – durch liebevoll gepflegte Loggien, Balkone und Blumenkisterl, die einfach eine Pracht sind“, freut sich Wiener Wohnen-Vize-Direktorin Katharina Klement bei der Preisverleihung.

5 Hauptkategorien, 3 Social-Media-Preise, 3 Preise für Urbanes Garteln & 2 Anerkennungspreise, 10 Kindergartenpreise

Unter dem Vorsitz des beliebten Biogärtners und Buchautors Karl Ploberger ermittelte eine Fachjury die Gewinner*innen des diesjährigen Blumenwettbewerbs. Insgesamt gab es fünf Auszeichnungen in den Hauptkategorien „Blumenkisterl“, „Balkon“, „Terrasse“, „Garten“ und „Indoor-Garten“, jeweils drei Preise wurden für Urbanes Garteln und für Social Media verliehen sowie 2 Anerkennungspreise für besondere gärtnerische Leistungen. Zusätzlich wurden 10 Kindergartenpreise vergeben.

Gratulation fĂŒr die Gewinner*innen des Fotowettbewerbs „BlĂŒhendes Zuhause“! Von links: VizebĂŒrgermeisterin und WohnbaustadtrĂ€tin Kathrin GaĂĄl, die PreistrĂ€gerin in der Kategorie „Indoor-Garten“ Katarina Kljajic, die PreistrĂ€gerin in der Kategorie „Garten“ Bettina Rapp, der PreistrĂ€ger in der Kategorie „Terrasse“ Manfred Hahn, die PreistrĂ€gerin in der Kategorie „Balkon“ Silvia Stifter, der PreistrĂ€ger in der Kategorie „Blumenkisterl“ Christian Weltz, Wiener-Wohnen-Vizedirektorin Katharina Klement und BiogĂ€rtner und Buchautor Karl Ploberger

Blumige Auszeichnungen für Hobbygärtner*innen

Das schönste Blumenkisterl der Stadt gehört dieses Jahr Christian Weltz – mit dem üppig begrünten Fensterbrett verschönern er und seine Frau ihren Gemeindebau im 18. Bezirk. Den grüneren Daumen von beiden besitzt Herr Weltz, er betreibt Pflanzen-Upcycling und übersiedelt gerettete Pflanzen auf ihr Fensterbrett.

Zum ersten Mal dabei und gleich gewonnen: Den schönsten Balkon darf Silvia Stifter ihr Eigentum nennen – dieser befindet sich im 12. Bezirk und ist ihr Energieplatz. Vor allem der Ahornbaum hat es Frau Stifter angetan. Sie achtet auch darauf, dass die Bienen nicht zu kurz kommen, und pflanzt Sonnenblumen in ihrer Wohnhausanlage.

Eine richtige Outdoor-Grünoase hat sich Manfred Hahn im 10. Bezirk erschaffen, dafür erhält er heuer den Preis für die schönste Terrasse. Auch wenn das grüne Paradies am Dach einiges an Arbeit bedeutet, da es jeden Herbst zurückgeschnitten werden muss, möchte es Herr Hahn nicht mehr missen.

Der schönste Garten der Stadt liegt im 22. Bezirk und gehört Bettina Rapp, die ihrem grünen Daumen dort freien Lauf lässt. Bei der Gartengestaltung sind Feng Shui-Elemente miteingeflossen, deswegen gibt es dort einen Wasserplatz, einen Ruheplatz etc. Auf den Wettbewerb wurde sie nur durch Zufall aufmerksam, weil ihr „Bitte keine Werbung“-Aufkleber verblichen ist und dadurch eine Gratis-Zeitung ins Haus flatterte.

Den schönsten Indoor-Garten hat Katarina Kljajic aus dem 19. Bezirk geschaffen. Auch sie hat zum ersten Mal am Wettbewerb teilgenommen und gleich gewonnen. Darauf aufmerksam ist sie durch eine Instagram-Gruppe geworden. Ihre Leidenschaft für v.a. großblättrige Pflanzen muss sie derzeit aufgrund einer neu eingezogenen Babykatze etwas hintanstellen.

Die Social Media-Preise gingen heuer an folgende Instagram-Accounts:
www.instagram.com/dachgarten_im_sechsten (Astrid Eder, 1060 Wien), www.instagram.com/gartenfreundinwien (Bea Zach, 1110 Wien) und www.instagram.com/brigitte_hundepfote (Brigitte Steindl, 1210 Wien).

Jeweils einen Anerkennungspreis erhielten Andrea Höller für ihr Hochbeet-Paradies im 7. Bezirk sowie Elisabeth Sirch für ihre liebevoll gestaltete Gartenfläche in ihrem Gemeindebau im 15. Bezirk.

Die Gewinner*innen durften sich über Gutscheine und Sachpreise von Bank Austria, Obi und Cewe sowie über Garten-Bücher von Karl Ploberger freuen.

Alle Infos und Fotos auf www.bluehendeszuhause.at 

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter