Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

"Wiener Raum" im Heiligenkreuzer Hof

Auf die drängende Anforderung der 1920er Jahre neuen Wohnraum für mehr als 200.000 Menschen zu schaffen, reagierte die Stadt Wien mit einem umfassenden Bauprogramm der Gemeindebauten. Heute verfügen unsere Gemeindebauten immer noch über spezifische Raumqualitäten. Die Ausstellung "Wiener Raum" beschäftigt sich mit der Frage nach Raumqualitäten aus der Perspektive der Kunst. Sie wird am 14.03.2018 um 18:00 Uhr im Heiligenkreuzer Hof (in der Grashofgasse 3 im 1. Bezirk) eröffnet.

Die Ausstellung verknüpft Fragen des kommunalen Wohnbaus mit ästhetischen Konzepten der österreichischen Skulptur. Der Ausstellung ging ein Seminar an der Universität für angewandte Kunst Wien voraus, sie wurde von Lukas Kaufmann und Eva Maria Stadler kuratiert.

Im Fokus stehen nicht nur die Begriffe der Skulptur oder des Raumes selbst, sondern das Verhältnis von Körper und Raum, von Objekt und Subjekt, von Wahrnehmung und Aktion, von Situation und Handlung, um dem Raum wieder eine politische Dimension zu verleihen. Der Eintritt ist frei!

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+