Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Wien zeichnet die beliebtesten HausbesorgerInnen und HausbetreuerInnen aus

Die ausgezeichneten „guten Seelen des Gemeindebaus“ standen am Abend des 17. Mais im Rampenlicht – und damit der gesamte verdienstvolle Berufsstand. Denn Wiens beliebteste HausbesorgerInnen und HausbetreuerInnen wurden im Rahmen einer festlichen Gala geehrt.

Gemeinderat Kurt Stürzenbecher, Vorsitzender des gemeinderätlichen Wohnbauausschusses, und Wiener Wohnen-Direktorin Karin Ramser nahmen gemeinsam die Auszeichnungen vor.

Die Kür zu den beliebtesten Wiener HausbesorgerInnen und HausbetreuerInnen fand heuer bereits zum vierten Mal statt. Ihr ging eine Abstimmung unter den MieterInnen voraus. Sie konnten ihre Stimme für ihre Favoritin, ihren Favoriten samt Begründung für ihre Entscheidung abgeben. Eine hochkarätig besetzte Jury traf aus tausenden Einsendungen die schwierige Wahl.

„Hausbesorgerinnen und Hausbesorger und Hausbetreuerinnen und Hausbetreuer – kurz zusammengefasst: Unsere ,Wiener Hausmasta‘ sind viel mehr als tüchtige Menschen, die Stiegen putzen, Rasen mähen, Schnee schaufeln oder Glühbirnen austauschen. Sie sind das Gesicht von Wiener Wohnen und sehr oft die ersten Ansprechpersonen, wenn wo der Schuh drückt“, betonte Kurt Stürzenbecher.

„Sie schauen in vielen Fällen drauf, dass die Hausgemeinschaft zusammenhält. Sie schlichten bei Reibereien und Sie sind oft die einzigen, die manche einsame Bewohnerinnen und Bewohner zum Reden haben!  Jede/r engagierte/r HausbesorgerIn, jede/r engagierte/r HausbetreurIn ist eine Integrationsfigur, die gute Seele vor Ort“, unterstrich Karin Ramser.

Die beliebtesten HausbesorgerInnen
 

1. Platz HausbesorgerIn: Manfred Kopp, 1200 Wien

2. Platz HausbesorgerIn: Monika Souczek, 1210 Wien

3. Platz HausbesorgerIn: Michaela Sykora, 1220 Wien

Die beliebtesten HausbetreuerInnen
 

1. Platz HausbetreuerIn: Silvia Müller, 1120 Wien

2. Platz HausbetreuerIn: Michaela Müller, 1110 Wien

3. Platz HausbetreuerIn: Jennifer Dworschak, 1120 Wien

Sonderpreise gingen an Haubesorger Werner Brandl aus Floridsdorf (der von seiner Tochter vertreten wurde), Haubesorger Günther Spirek aus Favoriten sowie an Hausbetreuer Sreten Savic aus Penzing.

Abschließend dankten Ramser und Stürzenbecher unisono allen 1.348 HausbesorgerInnen sowie den rund 1.450 MitarbeiterInnen der Wiener Wohnen Haus- und Außenbetreuung, davon 200 Wiener HausbetreuerInnen sowie 88 EinzelbetreuerInnen: „Mit Ihrem täglichen Einsatz leisten Sie einen entscheidenden Beitrag zur Lebensqualität der BewohnerInnen und Bewohner im Gemeindebau und zur vielfach prämierten Lebensqualität unserer Stadt!

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+