Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

10. Bezirk: Neues Landgut

Im künftigen Stadtviertel „Neues Landgut“ im 10. Bezirk entsteht auf dem ehemaligen Bahnareal ein Gemeindebau NEU. Das Gebäude an der Ecke Landgutgasse/Laxenburger Straße soll 166 neue Gemeindewohnungen beherbergen, die sich um einen Innenhof– eine Neuinterpretation des Pawlatschenhofs gliedern.

Die Wohnungen auf 10.975 m2 Wohnfläche variieren zwischen 57 m2 und bis zu 103 m2 Größe. Außerdem sind Gemeinschaftsterrassen, Einlagerungsräume und zwei Geschäftslokale geplant. Der Gebäudeteil an der Landgutgasse wird sich über sechs Geschosse erstrecken, der gegenüberliegende Teil besteht aus elf Geschossen. Teil des Neubauprojektes ist auch eine Garage mit 82 Stellplätzen. Das ganze neue Grätzl erhält natürlich auch Tiefgaragen für AnrainerInnen. Die Zufahrt für die BewohnerInnen und Lieferungen wird ermöglicht, Schleichwege oder Durchfahrten durchs Areal sollen aber nicht möglich sein. Der Baubeginn ist für 2022 geplant.

 

 

 

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter