Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

The Heartbeat goes on...

Unter dem Motto "Beat House Donaustadt" ist am 11. Mai im Alfred-Klinkan-Hof im Rahmen der Wiener Festwochen eine Art Herzschlagsymphonie von den Balkonen der Gemeindebauwohnungen in den Innenhof ertönt.

Die Künstlerin und Otto-Mauer-Preisträgerin Anna Witt hat die Herztöne einiger Bewohnerinnen und Bewohner im Vorfeld aufgenommen, um sie zu einem großen, ganzen Klangteppich akkustisch zusammenzuweben.

"Der Herzschlag ist ein vielschichtiges Symbol, das viele unterschiedliche, aber meist positive, Assoziationen zulässt und deshalb sehr zugänglich ist. Das ist ein wichtiger Aspekt bei einem Projekt, das nicht im Museum stattfindet, sondern an einem sehr privaten Ort, an dem die Menschen nicht sofort mit zeitgenössischer Kunst rechnen.", so die Künstlerin in ihrem PR-Text.

Rund 50 Bewohnerinnen und Bewohner haben bei der Performance mitgemacht und mit ihren Herzschlägen eine interessante Soundcollage über den Hof des Alfred-Klinkan-Hofes gelegt.
 

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+