Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Ein Kino im Gemeindebau

Ernst Kieninger posiert in seinem Kino
Ernst Kieninger posiert in seinem Kino

Im von der WISEG verwalteten Gemeindebau in der Johannesgasse 4 im ersten Bezirk ist seit vielen Jahren das schönste und traditionsreichste Lichtspielhaus der Stadt, das Metrokino, beheimatet. Wir haben dem frisch renovierten und ausgebauten Kinokulturhaus einen Besuch abgestattet und mit dem Direktor des Kinos Ernst Kieninger geplaudert.

„Das Metrokino wurde 2002 vom Filmarchiv übernommen und war davor Teil der KIBA, der städtischen Kinolandschaft. Heute ist es ein Reprisen-Kino mit Schwerpunkt auf den heimischen Film. Kleine Filmstarts, die keinen Verleih haben, werden hier ebenso gezeigt wie Produktionen von etablierten Regisseuren“, beschreibt Ernst Kieninger sein Kino in ein paar Sätzen.

Er sitzt bequem auf in einer der hinteren Sitzreihen im neu errichteten Studiokino, im Eric Pleskowsaal, im 2. Stock. Hier sollen in Zukunft österreichische Produktionen laufen. Von 2012 bis 2014 wurde der neue Saal gebaut, sowie das ganze Kino plus Ausstellungsraum um insgesamt 600 m2 erweitert. Ein ehemaliger Ballettsaal des Wiener Konservatoriums wurde als Ausstellungsraum übernommen.

Der historische, denkmalgeschützte Saal im Erdgeschoss wurde in den 1950er Jahren errichtet und ist eigentlich ein Theatersaal aus dem Jahre 1923. Die Fassade des Metrokinos wird gerade u.a. von der WISEG renoviert und wird wie das Vordach im Frühjahr 2015 in neuem Glanz erstrahlen.

„Die Voraussetzung für so ein Projekt ist, speziell wenn man viel investiert in so einer Premium-Lage wie im 1. Bezirk, wo der Standortdruck enorm ist, dass es langfristig leistbar bleibt und da ist es ein Glück, wenn man die Stadt Wien als Partner hat!“, freut sich Ernst Kieninger über die gelungene Renovierung des Metrokinos, das auch in den kommenden Jahren wieder die Herzen von jungen und junggebliebenen CineastInnen höher schlagen lassen wird.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+