Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Homestories aus dem Gemeindebau

Stiege 8 / Tür 7“ – Geschichten aus dem Gemeindebau als Taschenbuch

Seit bald einem halben Jahrhundert lebt der Autor und Kurier Journalist Uwe Mauch in einem Gemeindebau auf Stiege 8/Tür 7. Die Erfahrungen, die er als Mieter dort machte, hat er jetzt in seinem Buch Stiege 8/Tür 7 verewigt.

Darin widmet sich der Wiener in zahlreichen authentischen Anekdoten dem wahren Leben im Gemeindebau. "Es geht mir in Stiege 8 /Tür 7 vor allem um die vielen wunderbaren Geschichten, die sonst nie erzählt werden", erklärt Mauch. So berichtet er über hilfsbereite NachbarInnen, mehr oder weniger freundliche MieterInnen.

Es sind Geschichten von Orten, in denen es menschelt, an denen das pralle Leben zu Hause ist und an denen es auch den ein oder anderen Wickel gibt. Mauch zitiert in seinem Buch auch Prominente wie Herbert Prohaska oder Erika Pluhar, die selbst auch einen Bezug zum Gemeindebau haben.

Das Buch ist Anfang September im Metroverlag erschienen und seither im Buchhandel erhältlich. Bei der offiziellen Buchpräsentation im Wiener Rabenhof  gratulierte auch Wohnbaustadtrat Ludwig dem Autor zu seinem gut recherchierten und sehr unterhaltsamen Buch.

Autorenlesungen:

  • 15.10., 18:30 bis 19:30: wohnpartner BewohnerInnenzentrum Ruthnergasse (Ruthnergasse 56-60/Ecke Schicketanzgasse)
  • 8.11., ab 17:00: Tanzschule Schwebach, Jedleseerstraße 66. Die Lesung findet im Rahmen der Veranstaltung "Zeitreise durch die Jedleseer Gemeindebauten" statt. Veranstaltungsbeginn ist um 17:00 Uhr, Auftritt Uwe Mauch um ca. 18:00 Uhr
  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+