Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Neues Herbstprogramm in Rabenhof Theater

Seit Mitte September sind im Gemeindebautheater im Rabenhof Publikumslieblinge wie Maschek oder Andreas Vitasek mit ihren neuen Programmen zu sehen. Während maschek in "Bye Bye Österreich" auf ihre altbewehrten Puppen setzen, ist Andreas Vitaseks 12. Solokabarett Programm Sekundenschlaf, in 12 unterschiedliche Geschichten aufgeteilt.

Bei Andreas Vitasek geht es vom Schutzengerl bis zu Sisyphus, den man sich laut dem Kabarettisten als glücklichen Menschen vorstellen muss. Aber Vitasek wäre nicht Vitasek, wenn nicht auch die Politik und die Wirtschaft einen satirischen Seitenhieb auf ihre nicht allzu weiße Weste abbekommen würden. Vitasek, der sich selbst als durchschnittlichen Menschen bezeichnet, zeichnet in seinem neuem Programm Themen, die die Menschen bewegen und vor allem unterhalten. Und das macht er wahnsinnig gut.

Während das Medien-Satire-Trio Maschek erneut Politiker und Prominente in "By Bye Österreich" durch den Kakao zieht, können die Herren Stachel, Salamun und Hörmanseder aber trotzdem mit neuen Momenten und vor allem neuen Figuren überraschen. Der Volksmusikstar Andreas Gabalier bastelt mit H.C. Strache an einer neuen Hymne, während Kanzler Faymann den ein oder anderen Kampf mit seinem neuen Vizekanzler "Django" Mitterlehner ausfechten muss. Auch Sebastian Kurz und Conchita Wurst wirbeln, toben, tanzen und singen über die Rabenhof Bühne. Wenn Sie sich maschek im Gemeindebautheater ansehen wollen, müssen Sie schnell sein, denn die Vorstellungen sind sehr beliebt. Unterhalten werden Sie auf alle Fälle hervorragend.

Sekundenschlaf:

24., 29., 30. September: 20.00 Uhr
1., 2., 14., 15. Oktober: 20 Uhr
4., 13., 19., 26. November: 20 Uhr
16.,17.,18., Dezember: 20 Uhr

Bye Bye Österreich:

28. September: 20.00 Uhr
4., 17., 18., 19.,21.,22., 23., 24., 28., 29. Oktober: 20 Uhr
6., 11., 12. November: 20 Uhr

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+