Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Wiener HausbetreuerInnen haben sich etabliert

Eine Hausbetreuerin wechselt die Glühbirne
Eine Hausbetreuerin wechselt die Glühbirne

5.12. 2013: 207 HausbetreuerInnen sind in unseren Gemeindebauten im Einsatz – 38 haben aktuell ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Als Alternative zum nach wie vor verhinderten „Hausbesorger neu“ hat die Stadt Wien auf Initiative von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig im Jahr 2010 das Modell der „Wiener HausbetreuerInnen“ ins Leben gerufen. 

Unsere Haus- und Außenbetreuung beschäftigt heute 207 Wiener HausbetreuerInnen in den Städtischen Wohnhausanlagen. 193 davon haben bereits ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. 38 von ihnen erhielten am 27. November von Stadtrat Michael Ludwig, AK-Präsident Rudolf Kaske, Elisabeth Miksch-Fuchs sowie Johann Takacs, Geschäftsführung der Wiener Wohnen Haus- und Außenbetreuung, ihre Zertifikate für die erfolgreich absolvierte Ausbildung.

Zertifikat für erworbene Kompetenzen

Mit dem Zertifikat wird den neuen Wiener HausbetreuerInnen bestätigt, dass sie die Ausbildung und ein umfassendes Schulungsprogramm durchlaufen haben. Auf eine erfolgreiche Einschulung folgt die Arbeit in den Wohnhausanlagen, die in den ersten drei Wochen von MentorInnen begleitet werden. Neben dem Wissen über moderne Reinigungs- und Pflegemethoden, erhalten die Wiener HausbetreuerInnen u.a. eine verpflichtende Aufzugsschulung sowie vertiefte Informationen zum Thema Kommunikation und zu Methoden des Konfliktmanagements.

Wahlmöglichkeit für die MieterInnen

Während die Hausbetreuungsteams der Wiener Wohnen Haus- & Außenbetreuung einmal wöchentlich in einer Anlage arbeiten, sind die Wiener HausbetreuerInnen täglich vor Ort. Sie haben dabei ausreichend Zeit, um sich auch um die Anliegen der MieterInnen zu kümmern. Das Modell Wiener HausbetreuerIn wird überall dort umgesetzt, wo es die Mehrheit der MieterInnen wünscht. Bei den Befragungen spricht sich etwas mehr als die Hälfte für den/die Wiener HausbetreuerIn. Bislang fanden in 483 Wohnhausanlagen Abstimmungen statt. In 56 Prozent aller Fälle haben sich die Hausgemeinschaften für die Betreuungsform der Wiener HausbetreuerInnen ausgesprochen. 

Die Wiener Wohnen Haus- & Außenbetreuung betreut mittlerweile mehr als 6.000 Stiegen in den Wiener Gemeindebauten. In rund einem Viertel davon sind Wiener HausbetreuerInnen tätig.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+