Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Kino bei freiem Eintritt

Das Volxkino, das Wander-Open-Air-Kino, zeigt diesen Sommer in verschiedenen Gemeindebauten in Wien spannende, humor- und gefühlvolle Filme– und das bei freiem Eintritt!

Nach einem cineastisch bunten Juli präsentiert das Volxkino am 29. August um 20 Uhr am Marco-Polo-Platz, gegenüber dem Heinz-Nittel-Hof, den tragisch-komischen Streifen „45 Minuten bis Ramallah“. Der Film handelt von dem in Deutschland lebenden Palästinender Rafiq, der seine Familie in Ost-Jerusalem besucht und dort mit alten Familienkonflikten konfrontiert wird. Die angespannte Stimmung eskaliert derart, dass sein Vater schließlich eine tödliche Herzattacke erleidet. Nun muss er gemeinsam mit seinem Bruder dem letzten Wunsch seines Vaters nachkommen: Die Leiche soll in Ramallah, auf palästinensischem Territorium beerdigt werden. Die Reise gestaltet sich als besonders abenteuerreich. So viel darf verraten werden: nicht nur die israelischen Sicherheitskräfte liegen ihnen im Nacken...

Am 6. September 2014 geht es um 19.30 Uhr in der Pirquetgasse 7, vis-à-vis vom Franz-Karl-Effenberg-Hof los mit der romantischen Komödie „Die Werkstürmer“. Patrick Angerer, dargestellt von Michael Ostrowski, ist ein Steirerbua wie man ihn sich vorstellt: Ein aufgeweckter Kerl, der für jeden Blödsinn zu haben ist. Doch als es im Falkendorfer Stahlwerk, seinem Arbeitsplatz, kriselt, gehen die Arbeiter auf die Barrikaden. Er schließt sich den Protestierenden aber erst an, als seine Ex-Freundin als Gewerkschaftsanwältin in den Ort zurückkehrt. Nicht nur, um ihr zu beweisen, dass sein Leben nicht monoton und oberflächlich ist.

Eine detaillierte Auflistung aller Filme des Volxkinos finden Sie hier.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+