Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Streetart im Gemeindebau

Mag. Josef Cser, Leiter wohnpartner (Mitte) mit dem Street-Art Künstler-Duo stone one & el jerrino

Der im Karl-Wrba-Hof ist seit kurzem Schauplatz farbenreicher Graffitikunst. Nach der Eröffnung des BewohnerInnenzentrums im Juni 2014 wurde in Kooperation mit KÖR (Kunst im öffentlichen Raum) dessen Außenfassade künstlerisch gestaltet.

Das Projekt stand ganz im Zeichen der Partizipation: Die Meinungen, Anregungen und Ideen der BewohnerInnen waren gefragt und flossen in die Umsetzung der Fassadengestaltung mit ein. Die farbenreiche und vielfältige Fassade spiegelt den Zweck des BewohnerInnenzentrums wider: Die Umsetzung diverser Projekte für und mit den BewohnerInnen des Karl-Wrba-Hofs. Das Spektrum reicht vom ZeitzeugInnenprojekt über einen Tauschladen und Lernbegleitung bis hin zum ersten Wiener Gemeindebauchor.

Die zwei Graffiti-Künstler stoneone und el jerrino kreierten eine bunte, sehr lebendige Fassade, die zentral im Hof liegt, aber auch von der vorbeiführenden Straße gut sichtbar ist. Das Projekt hatte so großen Zulauf, sodass in weiterer Folge Graffiti- Workshops für die BewohnerInnen angeboten wurden.

Die Arbeit an der Fassade, die Resonanz der BewohnerInnen und Künstler, und das Ziel der Initiatoren (wohnpartner, Wiener Wohnen, Verein Wiener Jugendzentren, KÖR) sehen Sie in diesem Video.

Ohne Javascript bzw. Flash Plugin können Sie die folgenden Video Downloadlink benutzen.
Downloadlink
  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+
  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+