Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Wir sind auf erste Schneefälle gut vorbereitet

Unsere HausbesorgerInnen schaufeln Schnee
Unsere HausbesorgerInnen schaufeln Schnee

26.11. 2013: In unseren Gemeindebauten sind rund 1.700 HausbesorgerInnen,  270 MitarbeiterInnen der Haus- & Außenbetreuung sowie zusätzliche Fachfirmen im Winterdiensteinsatz.

Knapp 3 Millionen Quadratmeter befestigter Fläche gibt es in und rund um die Wiener Gemeindebauten. Diese wird bei Schneefall und Glatteis von unseren 1.700 HausbesorgerInnen, etwa 270 MitarbeiterInnen der Haus- & Außenbetreuung und zusätzlichen eigens beauftragten und konzessionierten Fachfirmen, die über die Haus- und Außenbetreuung koordiniert werden, betreut.

„Durch ihren Einsatz sorgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wiener Wohnen, der Haus- & Außenbetreuung, sowie von Fachfirmen für Sicherheit in den Wohnhausanlagen. Wenn die meisten Menschen in der Früh ihre Wohnung verlassen, sind die Gehwege in den Anlagen bereits geräumt“, informiert Wohnbaustadtrat Michael Ludwig angesichts der ersten Schneefälle Ende November.

1.700 HausbesorgerInnen sorgen für geräumte und betreute Gehwege

Insgesamt rund 1.700 HausbesorgerInnen sind bei Schneefall für die Betreuung der Wohnhausanlagen zuständig. Sie sorgen das ganze Jahr über für ein gepflegtes Umfeld und für die Sicherheit der BewohnerInnen. 1,48 Millionen Quadratmeter an befestigten Flächen – das entspricht der Größe des Bezirks Mariahilf – werden von unseren HausbesorgerInnen im Winter von Schnee und Glätte befreit.

Bis zu 270 MitarbeiterInnen der Haus- & Außenbetreuung im Einsatz

In jenen Wohnhausanlagen, in denen es – bedingt durch die Abschaffung des Hausbesorgergesetztes im Jahr 2000 – keine Betreuung durch Hausbesorgerinnen und Hausbesorger gibt, ist die Wiener Wohnen Haus- & Außenbetreuung für die Schneeräumung verantwortlich. Bis zu 270 MitarbeiterInnen der Haus- und Außenbetreuung sind bei Bedarf im Einsatz und kümmern sich, gemeinsam mit beauftragten und konzessionierten Fachfirmen, die ebenfalls von der Haus- & Außenbetreuung koordiniert werden -  um den Winterdienst in 1.167 Wohnhausanlagen der Stadt Wien.        

Koordiniert wird der gesamte Winterdienst von einer hochmodernen Einsatzleitzentrale, die rund um die Uhr besetzt ist. Hier steht den MitarbeiterInnen eine speziell entwickelte und hochmoderne Computersoftware zur Verfügung. Mithilfe dieses Einsatzleitsystems werden die aktuellen meteorologischen Prognosen und Vorschaudaten beobachtet und Messwerte kontrolliert sowie auf dieser Datenbasis die jeweiligen Einsätze koordiniert und die Einsatzkräfte frühzeitig alarmiert. Durch eine heuer erstmals eingeführte Software, die Meldungen von MieterInnen vollautomatisch und augenblicklich an die verantwortliche Person im Unternehmen oder den Fachfirmen weiterleitet, können außerdem potentielle Gefahren noch rascher behoben werden.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+