Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Wandern auf den Spuren des "Roten Wiens"

Der Heimhof ist das ehemalige Einküchenhaus
Der Heimhof ist das ehemalige Einküchenhaus

Unter dem Blickwinkel die schönsten Wege zu den wichtigsten Bauwerken und Sehenswürdigkeiten, die zwischen 1919 und 1934 in Wien entstanden sind, aufzuzeigen, hat die Kunsthistorikerin Inge Podbrecky ihr neues Buch "Rotes Wien - Gehen, Sehen und Genießen" verfaßt. Es ist gerade im Falterverlag in der Reihe CITYwalks erschienen.

Die Autorin hat für Flaneure und Spaziergänger auf den Spuren des „Roten Wien“ fünf Routen zusammengestellt, die durch die verschiedenen Wiener Bezirke führen und auf sehenswerte Bauten und Objekte hinweisen. Die 5 Spaziergänge folgen den Spuren des „Roten Wien“ zu eindrucksvollen kommunalen Wohnbauten, wie dem Karl-Marx-Hof oder der Lainzer Werkbundsiedlung. Das Motto lautet: Ergehen Sie sich die Stadt, um Neues zu erfahren.

Vom Roten Wien kann man seit 1919 sprechen, als die Sozialdemokratische Arbeiterpartei die Wiener Gemeinderatswahlen für sich entschied. In dieser Zeit fielen viele wichtige politische Entscheidungen, die die Stadt und ihre Entwicklungen sowie ihre Architektur maßgeblich bis heute prägen.

Podbreckys  interessantester walk führt zu dem von Otto Prutscher entworfenen Heinehof in Margareten, der nach dem Deutschen Dichter Heinrich-Heine benannt wurde. Die Anlage mit 168 Wohnungen besitzt eine lange Fassade und zwei begrünte Straßenhöfe, in denen sich heute ein Kindergarten befindet.

Weiter geht’s entlang des Gürtels – die „ehemalige Ringstraße des Proletariats“- in den „klassischen“ Wiener Arbeiterbezirk Favoriten, zum ehemaligen „Einküchenhaus“, einer zentral bewirtschafteten Großküche innerhalb eines Mehrparteienhauses, das die Küchen der einzelnen Wohnungen ersetzte - dem heutigen Heimhof.

Neben kompetenter Objektauswahl, kulturgeschichtlichen Hintergrundinformationen und beiliegender Routenskizzen, lassen sich auch jede Menge Tipps und Insiderinfos zum Einkaufen, Essen und Trinken finden. Die zahlreichen Fotos geben schon beim Durchblättern einen kleinen Vorgeschmack aus das, was man sich von den CITYwalks durch das „Rote Wien“ erwarten darf.

Infos:
Falters CITYwalks: Rotes Wien. Gehen, Sehen & Genießen. 5 Routen zu gebauten Experimenten vom Karl-Marx-Hof bis zur Werksbundsiedlung
Autoren: Inge Podbrecky
Preis: 12,90 €
ISBN: 978-3-85439-489-1
Verlag: Falter Verlag

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+