Mobile Version aus nicht mehr nachfragen

Das Wunder des Roten Wien

Eine Fassade im Sandleitenhof
Eine Fassade im Sandleitenhof

Im phoibos Verlag ist gerade eine zweiteilige, sehr lesenswerter Buchreihe über "Das Wunder des Roten Wien" erschienen. Als Beilage zu den Büchern dienen Stadtkarten, mit deren Hilfe man schnell und leicht die im Buch skizzierten Stadtspaziergänge nachgehen kann.

Der erste Band „Zwischen Wirtschaftskrise und Art déco“ erklärt die Grundlagen, auf denen sich das Wunder des Roten Wien entwickelte. Die historischen Hintergründe werden ausführlich erläutert, ein „Tagebuch der Republik“ gibt lebendigen Einblick in den Zeitgeist und die vielfältigen Tagesaktualitäten der Epoche. Anschließend werden die Großbauten des Roten Wien und ihre Architekten vorgestellt – sie demonstrieren die Vielfalt der Auffassungen und Denkrichtungen in der Architektur der 1920er und 1930er Jahre vom Superblock bis zur Gartensiedlung. Ergänzend skizziert eine kurze Übersicht die weitere Entwicklung des kommunalen Wohnbaus vom Ständestaat bis zur Jahrtausendwende. Seitenblicke auf Arbeitersiedlungen in Österreich und in anderen europäischen Ländern vervollständigen den Band ebenso wie das abschließende Kapitel „Leben im Gemeindebau“, in dem Bewohner Einblick in die heutigen Wohnverhältnisse in den geschichtsträchtigen Häusern des Roten Wien gewähren.

Band zwei, „Aus den Mitteln der Wohnbausteuer“, führt den Leser direkt zu den schönsten Gemeindebauten der Stadt: Eingebettet in fünfzehn Spaziergänge wird eine repräsentative Auswahl der interessantesten Häuser der Zwischenkriegszeit beschrieben, die von den besten Architekten ihrer Epoche in einer unglaublichen Vielfalt verwirklicht wurden. Eigens angefertigte Karten erleichtern die Orientierung; großzügige Fotoseiten, Anekdoten und Hintergrundartikel machen den Band zu weit mehr als einem Reiseführer durch die Vergangenheit und Gegenwart Wiens.

Harald A. Jahn, Das Wunder des Roten Wien

Band 1 - 304 S. - ISBN 978-3-85161-075-8                                     39,90 Euro
Band 2 - 312 S., 7 Kartenbeilagen - ISBN 978-3-85161-076-5         39,90 Euro

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen auf Google+